Über uns

Allgemeines

Die KLJB-Vellern ist ein Zusammenschluss und eine Gemeinschaft von jungen Menschen, die in der kleinen Gemeinde Vellern und Umgebung wohnen. Vor knapp über 30 Jahren wurde die KLJB-Vellern von jugendlichen ins Leben gerufen.

1984 wurde so auch in der ersten Generalversammlung ein offizieller Vorstand gewählt.
Zu den Vorstandsmitgliedern gehörten:

  • Hubert Raring (1.Vorsitzender)
  • Gisela Laukemper (1.Vorsitzende)
  • Rolf Johannimloh (Sportwart)
  • Reinhild Weckheuer (Sportwartin)
  • Christian Berger (Kassierer)
  • Reinhard Weckheuer (Schriftführer)
  • Lucia Rembrink (Pressewartin)
  • Gisela Schwichtenhövel (Kontaktperson zur Jugend)
  • Carola Bücker (Beisitzerin)
  • Hubert Bücker (Beisitzer)

 

Seit der ersten Generalversammlung wird jedes Jahr ein neuer Vorstand gewählt. Dieser organisiert die Aktivitäten für das jeweils aktuelle Jahr. Aber nicht nur eine Generalversammlung organisiert die KLJB-Vellern jedes Jahr seid 1984.
So ist der jährlich stattfindende und gut besuchte Scheunenball für die KLJB-Vellern das wohl wichtigste Ereignis.

Leitsätze

Die Leitsätze versuchen die ursprüngliche Aufgabe der Landjugend zu erklären, und sie helfen die Grundlagen der Landjugend zu verstehen:

  • In der KLJB versuchen junge Menschen miteinander das rechte Verhältnis zu sich selbst, ihren Mitmenschen und zu Gott zu finden.
  • Die KLJB pflegt das offene Gespräch und die gemeinsame Aktion. Der junge Mensch übt sich, die Gemeinschaft mitzutragen und erfährt so Freude und Mühe des eigenen und gemeinsamen Handelns.
  • Die KLJB versteht sich als Gemeinschaft innerhalb der kirchlichen Gemeinde auf dem Lande. Sie arbeitet verantwortlich mit an der Gestaltung des Lebens aus dem Geiste des Evangeliums.
  • Die KLJB beteiligt sich an der Entwicklung des ländlichen Raumes und an der Gesellschaft. Ein besonderes Anliegen dabei ist ihr die internationale Solidarität.